Kategorie-Archiv: Studium

20h Lernen

Die ersten 20 Stunden – TED TALK – #HACKYOURSTUDIES

 

In diesem TED TALK wird erklärt, wie die 10.000h Stunden Regel eher ein Missverständnis isst. Ein Muss für alle Studienhacker. #HACKYOURSTUDIES


 

Buchempfehlungen um bessere Hausarbeiten zu schreiben (wenn du etwas mehr Zeit hast…)

 
pablo

Neues Jahr – Besser Werden!

Der Januar ist fast vorbei und vielleicht hast du Vorsätze für 2016 gefasst. Die haben möglicherweise gar nichts mit der Uni zu tun. Aber falls doch, würde ich dir gerne dieses Jahr dabei helfen deine Vorsätze zu erreichen.

Eine super Methode dafür ist: Reflektieren, Selektieren, Entfernen

Wie du sicherlich mittlerweile weißt, bin ich ein großer Fan von Listen. Sie helfen den Überblick zu behalten und das ist meist schon die halbe Miete, solltest du mal überfordert sein. Außerdem helfen sie auch dabei Erfolg zu messen. Und das fühlt sich gut an. Wenn du einen Punkt von deiner To-Do Liste streichen kannst, ist das immer ein kleiner Erfolgs-Boost. (Hier findest du ein super Tool um digital Listen zu machen – darüber schreibe ich sicherlich demnächst auch mal, denn ich organisiere damit mein ganzes Leben!)

Wie funktioniert Reflektieren, Selektieren, Entfernen? Nimm dir einen Zettel und lege 3 Spalten an.

 Reflektieren: 

Schreibe drei Dinge auf die dein 2015 geprägt haben. (Du kannst natürlich auch einen kürzeren Zeitraum wählen) Das können sowohl positive sein als auch negative. In dieser Spalte geht es darum dir darüber klar zu werden, wie es so gelaufen ist und wo du Verbesserungsbedarf siehst, aber auch mit was du so richtig zufrieden warst.

Selektieren: 

In diese Spalte kommen 3 Dinge die du gerne im kommenden Jahr schaffen möchtest. Wichtig hierbei: Es sollten Dinge sein, die du messen kannst. Zum Beispiel: Meinen Abschluss schaffen! (Aus diesem Ziel, lässt sich übrigens auch prima eine Liste mit Teilschritten machen, was alles nötig ist für deinen Abschluss.)

Entfernen: 

Diese Spalte ist für alle Eigenschaften, Laster, Angewohnheiten die du loswerden willst. Ich persönlich hatte zum Beispiel: “negative Gedanken” in dieser Liste. Und habe mich darum bemüht die Dinge positiver anzugehen. Umso häufiger du einen negativen Gedanken gegen einen positiven austauschst, desto schneller kannst du aus einer negativen Angewohnheit eine positive machen. Was auch ginge: Prüfungsangst besiegen. Hier könntest du dir vornehmen die kommenden Wochen jeden Tag ein bisschen an dir zu arbeiten und zu versuchen dich für die nächsten 3 Prüfungen von Mal zu Mal zu steigern.

Die Liste sollte an einem Ort hängen an dem du sie regelmäßig siehst und deinen Fortschritt überprüfen kannst. Wenn du eins deiner Ziele erreicht hast, gönn die eine kleine Geschafft-Party mit dir selbst. Streich den Punkt von deiner Liste und dann schnapp dir deinen Lieblingssnack und lass es dir gut gehen. Du hast es verdient.


 

Buchempfehlungen um bessere Hausarbeiten zu schreiben (wenn du etwas mehr Zeit hast…)

 
DEIN ZIEL ERREICHEN

Ziel erreichen? –> Rechenschafts-Buddy!

Dieser Post ist da, um deinen Erfolg zu überprüfen. Warum überprüfen? Weil die Wahrscheinlichkeit, dass wir unser Ziel erreichen viel höher ist, wenn uns Freunde, Eltern oder Trainer dabei unterstützen.

Solltest du manchmal Probleme haben, deine Ziele in der Zeit zu erreichen die du dir vorgenommen hast, ist hier ein mega Hack für dich.

Der Rechenschafts-Buddy

Der Rechenschafts-Buddy ist ein Freund, der dir dabei hilft dein Ziel zu erreichen in dem er /oder sie dich täglich daran erinnert und deinen Fortschritt überprüft. Du triffst mit ihm eine Abmachung: z.B. “Ich werden in der kommenden Woche meine Hausarbeit beenden, wenn nicht, schulde ich dir 50€!” Dein Buddy wird dich pushen dein Ziel wirklich zu erreichen, und die Aussicht 50€ zu verlieren wird dich noch zusätzlich motivieren.

Du willst einen Schritt weiter gehen?

Dann nutze den Rechenschafts-Buddy Trick über Social Media. Setze einen Post in dem du öffentlich dein Ziel ankündigst. Dann gibt es keinen Weg zurück. Dieser Post könnte zum Beispiel so aussehen: “Ich werde diese Woche meine Hausarbeit beenden. Wenn nicht, seid ihr alle zu einer Party bei mir eingeladen. Alle Getränke gehen auf mich!”

Für mich hat das immer super funktioniert und mich unglaublich motiviert zu erreichen was ich mir vorgenommen hatte.

Lass uns in den Kommentaren wissen wie es läuft! Teile diesen Artikel jetzt mit deinem Rechenschafts-Buddy.

Kostenloser Emailkurs

 

 
WIE SCHREIBE ICH EINE HAUSARBEIT-

Wie schreibe ich eine Hausarbeit ? Der Guide!

Wie schreibe ich eine Hausarbeit ? Oft geben wir euch hier Tipps wie ihr erfolgreich durch den Uni Alltag kommt und effizient Prüfungen und Hausarbeiten meistern könnt. Dabei ist uns aufgefallen, dass viele von euch sich sicherlich fragen: Wie schreibe ich überhaupt eine Hausarbeit? Deshalb hier der Guide für die Basics.

Wie schreibe ich eine Hausarbeit – Was ist eigentlich eine Hausarbeit?

Eine Hausarbeit ist eine wissenschaftliche Arbeit die sich unter Anwendung wissenschaftlicher Methoden mit einer konkreten Fragestellung auseinandersetzt. Das heißt, Ziel ist es immer Antworten auf eine vorab definierte Fragestellung zu finden. Wissenschaftlichkeit ist vor allen Dingen wichtig, weil die Ergebnisse logisch und wiederholbar sein sollen. In vielen Fächern heißt das mit empirischen Methoden bestimmte Thesen unter die Lupe zu nehmen, in anderen heißt das seine Argumentation mit Hilfe von Quellen so logisch aufzubauen, dass am Ende die Antwort auf die Fragestellung nachvollziehbar ist.

Wie schreibe ich eine Hausarbeit – Elemente einer Hausarbeit

Eine Hausarbeit besteht grundsätzlich aus den folgenden Elementen:
  • Deckblatt
  • Inhaltsverzeichnis
  • (Abkürzungsverzeichnis)
  • Einleitung
  • Hauptteil
  • Fazit
  • Literaturverzeichnis
  • Abbildungsverzeichnis
  • Erklärung
Wie diese Teile jeweils formal auszusehen zu haben findest du meist auf der Website deiner Uni. Hier hat oft jeder Fachbereich Anforderungen an Schriftart, -größe, Zeilenabstand usw. Es ist wichtig sich genau an diese Vorgaben zu halten, denn so stellst du sicher, dass du nicht eine gute Note verpasst, nur weile die Form nicht korrekt war.

Wie schreibe ich eine Hausarbeit – Was beinhalten diese Elemente?

Hier eine Übersicht, was die Elemente einer Hausarbeit mindestens beinhalten sollten. Bitte vergewissere dich auf den Seiten deiner Uni, was genau verlangt wird.
Deckblatt
Name, Datum und Titel der Hausarbeit
Inhaltsverzeichnis
Kapitelübersicht mit Seitennummern, auch die Seitenangaben des Anhangs & aller Verzeichnisse
Einleitung
Die Einleitung sollte die Fragestellung erläutern und das Ziel der Hausarbeit besprechen, weiterhin sollte ein Überblick über Aufbau der Hausarbeit enthalten sein. Eine Einleitung sollte circa 10% der Gesamtlänge der Arbeit umfassen.
Hauptteil
Der Hauptteil befasst sich dann also mit der Beantwortung der Fragestellung in inhaltlich abgegrenzten Kapiteln. Oft gibt es hier auch noch einen Teil, der die Methode genauer erklärt. Die Interpretation der Ergebnisse bzw. die finale Antwort auf die Fragestellung gehört nicht in den Hauptteil.
Fazit
Das Fazit einer Hausarbeit gibt nach einer Zusammenfassung des Hauptteils die Antwort auf die Fragestellung und bespricht gegebenenfalls Probleme und Fehler der Arbeit. Zum Beispiel wenn Ergebnisse nicht ganz eindeutig waren. (Tipp für die Geisteswissenschaften: Es ist besser zu erläutern warum eine bestimmte Methode nicht zum gewünschten Ziel geführt hat, als Ergebnisse zu fälschen oder zu erfinden. Das Wichtigste ist Wissenschaftlichkeit und hier gehört es eben auch dazu offen zu sein, sollte es kein eindeutiges Ergebnis gegeben haben. In den Naturwissenschaften ist es üblich auch eine Fehlerbetrachtung zu machen.) Das Fazit sollte 10% bis 15% der Gesamtlänge der Arbeit umfassen.
Literaturverzeichnis
Übersicht aller verwendeten Quellen
Abbildungsverzeichnis
Übersicht der Abbildungen, im Fließtext sollten diese nur nummeriert werden.
Erklärung
Dieser Teil ist der Wichtigste und wird trotzdem oft vergessen. Die Erklärung, dass du die Hausarbeit wirklich selbst geschrieben hast ist entscheidend dafür dass die Prüfungsleistung bewertet und eingetragen werden kann.
Beispiele und Vorlagen findest du hier.

Wie schreibe ich eine Hausarbeit – Wie finde ich eine Fragestellung?

Unsere Empfehlung ist hier immer ein Thema zu nehmen, dass du vielleicht schon im Seminar bearbeitet hast, vielleicht sogar ein Referat vorbereitet hast.
Es ist wichtig die Fragestellung eng genug zu formulieren, so dass du dich nicht verlierst bei der Bearbeitung. Der beste Weg ist die Fragestellung vorher mit dem Dozenten zu besprechen und sich bei dieser Gelegenheit auch gleich noch Literaturempfehlung geben zu lassen.
Eine wissenschaftliche Fragestellung ist durch folgende Merkmale gekennzeichnet:
  • Aus ihrer Formulierung geht klar hervor, wie sie verstanden werden soll, was also die Frage ist.
  • Sie hat im Kontext der wissenschaftlichen Disziplin einen klar definierten Ort.
  • Der Gegenstand der Fragestellung ist eindeutig.
Eine Fragestellung für eine wissenschaftliche Arbeit, kann auch in Form einer These aufgestellt werden. Diese wird dann im Rahmen der Hausarbeit auf ihre Richtigkeit überprüft.
Beispiele für Fragestellungen:
  • “Wie gelangt Habermas von den Begriffen System und Lebenswelt zur Kolonialisierungsthese?”
  • “Strategisches Management und die sozial verantwortliche Unternehmung: Zum Konzept der Corporate Social Responsibility”
  • “Die Bedeutung von außerschulischen Lernorten für den Sachunterricht”
  • “Führungsämter der EU seit dem Vertrag von Lissabon.”

Wie schreibe ich eine Hausarbeit – Wie zitiere ich richtig?

Ein Fehler der sehr häufig zu Problemen führt ist die richtige Angabe von Quellen. Gerade bei den ersten Hausarbeiten hat man oft das Gefühl zu viel “abzuschreiben” und traut sich nicht alle Zitate zu kennzeichnen oder aber man weiß nicht so recht weiter und fängt tatsächlich an abzuschreiben. Zitate sollen und dürfen mit großer Häufigkeit in wissenschaftlichen Arbeiten vorkommen und es ist absolut notwendig alles entsprechend zu kennzeichnen. Dozenten achten eher darauf, dass die Menge deiner Quellen stimmt. Hier solltest du in der Regel auf mindestens 10 kommen für eine Hausarbeit. Bei Abschlussarbeiten entsprechend mehr.
Für den Hauptteil ist es wichtig Informationen aus verschiedenen Quellen zusammenzutragen. Dein eigener Input ist im Fazit gefragt. Wichtig: Informiere dich über die Zitier-Regeln an deiner Universität. Auch falsches Zitieren kann zu schlechten Noten bei einer eigentlich guten Leistung führen. Eine Überblick über mögliche Zitierweisen findest du hier.
Was eignet sich als Quelle: Auf Nummer sich gehst bei allen Materialien die du in deiner Universitätsbibliothek findest. Wichtig ist, dass du Autor und z.B. Erscheinungsjahr nennen kannst.

Wie schreibe ich eine Hausarbeit – Quellen aus dem Internet?

Vorsicht ist geboten bei: Wikipedia, Internetseiten ohne Datums & Autorenangaben, sehr allgemeine Lexika. Grundsätzlich ist es natürlich möglich sich auf Internetquellen zu beziehen, hier ist wie immer Wissenschaftlichkeit das Wichtigste. Bei Wikipedia ist das leider nicht gegeben und deshalb ist diese Quelle bei Dozenten nur ungern gesehen. Hier arbeiten verschiedene Autoren an Artikeln, diese sind meistens nicht nachvollziehbar und die Inhalte auch oft fehlerhaft. Wikipedia als erste Anlaufstelle zu verwenden um dir einen schnellen Überblick über einen Thema zu verschaffen ist natürlich kein Problem und oft eine schnelle Methode um Wörter zu verstehen und schnell Zusammenhänge zu erfassen. Tipp: Gute Wikipedia Einträge haben selbst Quellenangaben, die du dir für tiefen Informationen anschauen solltest.
War dieser Artikel hilfreich für dich oder haben wir etwas Wichtiges vergessen? Hinterlasse einen Kommentar und lass es uns wissen!


Kostenloser Emailkurs

 

 
Schnell Hausarbeit schreiben

Effizient vs Effektiv – Hausarbeit schreiben

Hausarbeiten schreiben nervt. Es dauert lange und oft must du dich mit Themen auseinandersetzen, auf die du eigentlich keine Lust hast. Oder aber es ist genau anders herum: Du hast richtig Lust auf das Thema, aber nicht genug Zeit um dich richtig intensiv damit zu beschäftigen. Grund genug sich mit der Frage: Effizient vs Effektiv auseinander zu setzen.
Effizient: Dinge richtig machen.
Effektiv: die richtigen Dinge machen.
Wo liegt der Unterschied und warum ist das wichtig für deinen Erfolg in der Uni?

Effizient vs Effektiv – Schnell Hausarbeit schreiben

Schauen wir uns folgende Geschichten an:
Anna, ist extrem effizient. Sie weiß genau worauf ihr Dozent großen Wert legt, sie hat die ganze Literatur ausgeliehen und liest und liest und liest. Sie saß jetzt fast 2 Wochen in der Bibliothek und ihr wird klar, dass sie so langsam aber sich anfangen muss endlich zu schreiben. Sie tippt und tippt und tippt. Hier noch eine Quelle, da noch ein wichtiger Gedanke. Die Zeit läuft ihr davon. Und ihre Freunde hat sie seit 3 Wochen nur kurz zum Mittag in der Mensa getroffen. Nach 4 Wochen ist die Hausarbeit fertig und Anna ist fix & fertig. Sie hat alles richtig gemacht, aber trotzdem 4 Wochen an einer einzigen Hausarbeit gesessen. Puh.
Tina arbeitet effektiv. Sie weiß welche Schritte notwendig sind um ein gutes Ergebnis mit dem geringsten Aufwand zu erreichen. Anstatt aller Quellen hat sie die 5 wichtigsten herausgesucht. Anstatt jeden Text zu lesen, liest sie erstmal quer und streicht sich sofort die wichtigsten Passagen an. Wenn es dann ans schreiben geht, hat sie sich ein Seiten- und ein Zeitlimit gesetzt und schafft ihre Hausarbeit in einer Woche. Sie schafft übrigens in der gleichen Prüfungsphase noch zwei weitere Hausarbeiten zum Abgabetermin.

Nochmal zum Verständnis Effizient vs Effektiv – Schnell Hausarbeit schreiben

  • Effektiv arbeite ich dann, wenn ich etwas mache, das zum gewünschten Ergebnis bzw. Ziel führt.
  • Effizient arbeite ich, wenn ich das gewünschte Ergebnis bzw. Ziel mit geringem
    (Zeit-)Aufwand
     erreiche.

Einen tollen Artikel zum Thema findest du hier.

Warum ist das wichtig? – No Stress!

Vor allem im Bachelorstudiengang ist es oft stressig. Viele Vorlesungen und Abgaben in kurzer Zeit. Wenig Zeit sich intensiv mit den Themen zu befassen. Und dazu kommt ein fettes Paket Zukunftsangst, weil man eigentlich gar nicht weiß wohin mit sich. Gerade war man doch noch auf Abschlussfahrt. Effizient zu studieren ermöglicht es dir einen guten Abschluss zu machen und trotzdem noch Zeit für die schönen Dinge deiner Zwanziger zu haben. Von daher: denk mal darüber nach und lass uns wissen mit welchen Techniken du entspannt durch deinen Uni-Alltag kommst.

Kostenloser Emailkurs

 

 

NEWS: Schüler fordert Prüfungsfragen vorab!

Am Mittwoch – 08.04.2015 – berichtete die Welt über einen angehenden Abiturienten, der beim Land NRW über die Plattform fragdenstaat.de einfach die Prüfungsfragen für die anstehende Prüfung anforderte. Seine Begründung:

“Jeder Bürger sollte den Staat zu maximaler Transparenz anhalten.”

Smarter Junge! Hier geht es zum ganzen Artikel!

 
3 tage hausarbeit

Denk-Anstoss: good enough is perfect! Hausarbeit in 5 Tagen schreiben. 

Hausarbeit in 5 Tagen schreiben? –> Ein kleines Gedankenexperiment:

Du sollst für eine Hausarbeit 12 Seiten abgeben. Zusätzlich hast du noch 4 weitere Verpflichtungen für das endende Semester. Die Einzelergebnisse gehen mit weniger als 10% in deine Gesamtwertung, sprich deine Abschlußnote, ein.

Für 4 perfekte Hausarbeiten bekämest du eine 1,0 Wertung (die ja aber leider nur zu weniger als 10% in dein Gesamtergebnis einfliessen, also nicht so vielEinfluss auf den erfolgreichen Abschluss deines Studiums haben) und der Zeitaufwand für diese Arbeiten läge bei über 3 Wochen pro Arbeit, ist mit großem Stress verbunden und viel Recherche-Aufwand. Stress vor allen Dingen, weil du dich innerlich fertig machst eine möglich perfekte Arbeit anzuliefern und das immer wieder.

Hausarbeit in 5 Tagen schreiben – So klappt es!

Nehmen wir aber an du änderst deine Zielsetzung und Einstellung. Und zwar in: good enough is perfect!
Das Endziel ist dein Studium schnell und gut zu beenden. Auf dem Weg dahin sind deine Hausarbeiten kleine Teilschritte. Dein Ziel kannst du auch erreichen, wenn du Texte abgibst die gut genug sind und zum Beispiel eine 2,0 bis 2,5 Wertung erreichen. Ein einfacher Weg: 3 Seiten weniger abgeben. Wenn du eine runde & gedanklich vollständige Hausarbeit geschrieben hast, wird dein Dozent die fehlenden Seiten nicht bemängeln. (Ich habe im Schnitt immer 20% weniger abgegeben und ab und zu sogar trotzdem 1,0 erreicht.)

Hausarbeit in 5 Tagen schreiben: Das macht den Unterschied!

3 gesparte Seiten in 4 Hausarbeiten machen 12 Seiten. Je nach dem wie schnell du schreibst sind das bis zu 5 Tage Zeitersparnis, die du in andere Dinge stecken kannst bzw. ist das direkt die nächste Hausarbeit.
Also versuch es für deine nächste Arbeit mal so: good enough is perfect!

Du interessiert dich für die Idee “good enough is perfect”? Hier findest mehr Gedankenfutter!

Kostenloser Emailkurs

 

 

 
645_min

3 Geschwindigkeitsbremsen beim Hausarbeit schreiben

Die folgenden 3 Dinge sind natürlich nicht nur Bremsen beim Hausarbeit schreiben, sondern bei allen Aufgaben die Konzentration erfordern. Wenn du diese Fehler vermeiden kannst, bist du locker 30% schneller.

  1. Kontextwechsel: Zwischendrin Handy oder Facebook checken, klauen dir nicht nur die Zeit die du dort verbringst, sondern braucht dein Gehirn mehrere Minuten um einen Kontextwechsel zu vollziehen, heißt: um wieder fokussiert auf die eigentliche Aufgabe zu sein. Dich von Ablenkungen fern halten, bringt dir also mehr Zeit als du denkst.
  2. Schlechte Planung: Du bist schneller, wenn du dir vorher alle notwendigen Schritte überlegst, aufschreibst und sie dann abarbeitest. Das gibt dir zum einen Erfolgserlebnisse nach geschafften Schritten, zweitens hilft es dir den Überblick zu behalten, was wirklich wichtig ist und getan werden muss. Die langen Pausen in denen du überlegst wie du jetzt weitermachst, fallen weg.
  3. Das falsche Setting: Es ist erwiesen, dass man zum Beispiel aufrecht schneller liest als im liegen. Ausreichend Luft und Licht spielen auch eine große Rolle. Such dir also eine Position und einen Ort, die deiner Denkfähigkeit und Konzentration zuträglich sind. Probier ruhig verschiedene Orte aus um dein ideales Setting zu finden.

Die Zeit die du beim Hausarbeit schreiben auf diese Weise gewinnst kannst du so ganz einfach wieder in Freizeit stecken und dein Facebook -Defizit locker wieder aufholen 😉