pablo

Neues Jahr – Besser Werden!

Der Januar ist fast vorbei und vielleicht hast du Vorsätze für 2016 gefasst. Die haben möglicherweise gar nichts mit der Uni zu tun. Aber falls doch, würde ich dir gerne dieses Jahr dabei helfen deine Vorsätze zu erreichen.

Eine super Methode dafür ist: Reflektieren, Selektieren, Entfernen

Wie du sicherlich mittlerweile weißt, bin ich ein großer Fan von Listen. Sie helfen den Überblick zu behalten und das ist meist schon die halbe Miete, solltest du mal überfordert sein. Außerdem helfen sie auch dabei Erfolg zu messen. Und das fühlt sich gut an. Wenn du einen Punkt von deiner To-Do Liste streichen kannst, ist das immer ein kleiner Erfolgs-Boost. (Hier findest du ein super Tool um digital Listen zu machen – darüber schreibe ich sicherlich demnächst auch mal, denn ich organisiere damit mein ganzes Leben!)

Wie funktioniert Reflektieren, Selektieren, Entfernen? Nimm dir einen Zettel und lege 3 Spalten an.

 Reflektieren: 

Schreibe drei Dinge auf die dein 2015 geprägt haben. (Du kannst natürlich auch einen kürzeren Zeitraum wählen) Das können sowohl positive sein als auch negative. In dieser Spalte geht es darum dir darüber klar zu werden, wie es so gelaufen ist und wo du Verbesserungsbedarf siehst, aber auch mit was du so richtig zufrieden warst.

Selektieren: 

In diese Spalte kommen 3 Dinge die du gerne im kommenden Jahr schaffen möchtest. Wichtig hierbei: Es sollten Dinge sein, die du messen kannst. Zum Beispiel: Meinen Abschluss schaffen! (Aus diesem Ziel, lässt sich übrigens auch prima eine Liste mit Teilschritten machen, was alles nötig ist für deinen Abschluss.)

Entfernen: 

Diese Spalte ist für alle Eigenschaften, Laster, Angewohnheiten die du loswerden willst. Ich persönlich hatte zum Beispiel: “negative Gedanken” in dieser Liste. Und habe mich darum bemüht die Dinge positiver anzugehen. Umso häufiger du einen negativen Gedanken gegen einen positiven austauschst, desto schneller kannst du aus einer negativen Angewohnheit eine positive machen. Was auch ginge: Prüfungsangst besiegen. Hier könntest du dir vornehmen die kommenden Wochen jeden Tag ein bisschen an dir zu arbeiten und zu versuchen dich für die nächsten 3 Prüfungen von Mal zu Mal zu steigern.

Die Liste sollte an einem Ort hängen an dem du sie regelmäßig siehst und deinen Fortschritt überprüfen kannst. Wenn du eins deiner Ziele erreicht hast, gönn die eine kleine Geschafft-Party mit dir selbst. Streich den Punkt von deiner Liste und dann schnapp dir deinen Lieblingssnack und lass es dir gut gehen. Du hast es verdient.


 

Buchempfehlungen um bessere Hausarbeiten zu schreiben (wenn du etwas mehr Zeit hast…)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *